Das geht bei P.R. Baits – Änderung in der Futtermittelverordnung & steigende Rohstoffpreise 

Hallo Philipp! Klasse, dass du dir die Zeit nimmst, um uns ein paar Fragen zu beantworten! Bevor wir ins Detail gehen: Erzähl doch mal, wie läuft deine Saison bislang?

Hey zusammen, vielen Dank für das Interesse! Ich denke, wie schon in der Überschrift genannt, sind diese Themen gerade in aller Munde und könnte den ein oder anderen definitiv interessieren! Da wir im ständigen Austausch mit den entsprechenden Behörden stehen, kann ich Euch – gerade im Bezug auf die neue Verordnung für „Boilie-Farben“ etwas dazu erzählen!

Wie läuft meine Saison an? Ja ich muss ehrlich gestehen, dass ich so zeitig im Jahr noch nie so oft Angeln gewesen bin, wie in 2022!

Das mag auch unter anderem an der, zum dritten Jahr in Folge, ausfallenden Messe-Saison liegen. Denn ein Messebesuch als Aussteller bedarf neben Vorbereitung auch einige an Arbeit im Nachgang – aber das ist ein anderes Thema!

Meine Zeit beschränkte sich hauptsächlich unter der Woche -Abends nach der Arbeit (teilweise wenn es schon Dunkel ist) schnell ans Wasser fahren und früh (ebenfalls im Dunklen) zügig einpacken, damit man nicht zu spät in die Firma kommt!  Anfang März konnte ich dann schon den ersten Fisch aus dem Fluss fangen und habe nun bis dato schon einige schöne Fische fangen können – unter anderem auch einen richtig dicken Bullen! Für die Zeit, die ich dieses Jahr am Wasser war, hätte das Ergebnis defintiv besser ausfallen können – aber Zuhause fängt man nichts und im Winter bei kalten Wassertemperaturen darf man sich auch einfach nicht allzuviel erhoffen – zumindest bei der Angelei im Fluss… Aber ich will nicht jammern 🙂

Schon im zeitigen Frühjahr fing Philipp den ein oder anderen DICKEN im Fluss!

Im Baitsektor tut sich aktuell so einiges. Eine neue Futtermittel-Verordnung schränkt alle deutschen Boiliefirmen künftig stark ein. Kannst du uns kurz aufklären?

Bereits in den letzten Jahren ging das Gerücht rum, dass weiße Boilies bald verboten sein sollen. Seit Anfang des Jahres ist es nun Gewiss und es ging vom Hersteller oder teilweise von den Vertrieben, die E171 – also das sogenannte Titandioxid, ein Informationschreiben raus, dass auf den Artikel 2 der VO 2021/2090 hinweist. Dieser Artikel aus der  Verordnung besagt, dass  diese Farbe ab Mitte des Jahres für die Verarbeitung und somit der  Verkauf von weiß gefärbten Futtermitteln verboten wird.

Hierzu muss man sagen, dass dieser Farbstoff das „non plus ultra“ ist, um Futtermittel weiß zu färben. Aber nicht nur in Futtermitteln – auch in Lebensmitteln, wo dieser Stoff noch teilweise erlaubt ist und nach wie vor von den Menschen in Nahrungsmitteln verzehrt wird.

Die Produktion von Futtermitteln mit diesem Pigment wurde bereits ab dem 20.03.2022 untersagt, also das heißt auf gut Deutsch, dass wir keine Boilies mehr mit diesem Mittel produzieren dürfen! Der Verkauf von Futtermitteln dieser Art wird ab dem 20.06.2022 verboten – bis dahin muss also unser Lager mit Produkten, die mit E171 produziert worden, leer sein!

E171 - weißer Farbstoff
White Nut Boilies - ab 20.06.2022 verboten!

Ist die Verordnung nur in Deutschland gültig oder betrifft sie auch andere Länder? Wie wirkt sie sich auf das P.R. Range – Sortiment aus?

Nein diese Regelung betrifft die EU – also nicht nur die Produzenten in Deutschland. Wie andere damit umgehen kann ich Dir nicht sagen! Aufgrund dieser Änderung bedeutet das für die Firma P.R. Baits, dass alle Futtermittel, die mit Titandioxid hergestellt sind, ab dem 20.06.2022 nicht mehr verkauft werden dürfen. Das heißt also, dass White Nut Boilies, Range Groundbait, Boilie-Teig und Boiliemix ab diesem Zeitpunkt nicht mehr verkauft werden dürfen und somit aus dem Programm genommen werden! Bei unseren Hookbaits sieht das wieder anders aus – diese dürfen wir auch nach dem 20.06.2022 noch verkaufen, da es sich zum einen um Hakenköder handelt – in der Fachsprache auch ein „technisches Hilfsmittel zum Fang von freilebenden Karpfen“ und damit auch anders versteuert werden als Futtermittel.

Es  wird aber auch so sein, dass wir die Hookbaits dann nicht mehr nachproduzieren werden, wenn das Lager dieser Produktgruppen leer ist. Wenn weg, dann weg….

Da viele unserer Kunden bereits gefragt haben, ob unsere Sorte „Fruity Zing“ auch davon betroffen ist, kann ich Euch beruhigen. Es wird ja bereits heiß diskutiert, ob unsere gelben Instantwaffen auch mit weißer Farbe hell gefärbt werden, um diesen schönen Zitronengelben Farbton zu erhalten. Hier kann ich aber jeden beruhigen – denn genau das Gegenteil ist der Fall!

Der Fruity Zing Mix besteht, bis auf einige Binder, wie z.B. Maismehl, Sojamehl vollfett oder auch Eggcompound, die einen leichten Gelbstich aufweisen, nur aus Milch- und Molkeproteinen. Aufgrund dessen ist der Mix schon ohne Farbe sehr Hell, weshalb unser eingesetzter gelber – und übrigens auch natürlicher Farbstoff (der im Futtermittel zugelassen ist), den Boilie so färbt wie Ihr ihn kennt!

Fruity Zing Boilie - ein sehr hellen Milchprotein-Mix mit natürlichem gelbem Farbstoff

Wir haben uns sagen lassen, dass der White Nut schon bald einen ebenfalls sehr interessanten Nachfolger begrüßen darf. Kannst du hier schon etwas verraten?

In der Tat, wie du weißt, arbeiten wir derzeit an einem würdigen Nachfolger des White Nut Boilies. Ich will hier noch nicht zu viel verraten! Wie ich hörte, warst du bereits mit den ersten Versuchen des Nachfolgerproduktes sehr erfolgreich am Wasser unterwegs, David :-)? 

Dieser neue Köder wird aber ähnlich von der Wertigkeit und der Zusammensetzung wie unser „The Baitmaster“ Boilie – nur eben nicht auf dem Niveau eines Fischmehlköders…

Denn dieser Bait enthält nicht nur hochwertige Zutaten in Form von hochpreisigen Extrakten und Attaktoren, sondern auch die ein oder andere „geheime“ Zutat, die diesen Köder so besonders macht. Mehr will ich dazu nicht verraten! Es wird auf jeden Fall spannend – verfolgt unseren Kanal (egal ob Facebook, Instagramm oder Youtube), denn hier wird es mit Sicherheit zu gegebener Zeit die ein oder andere NEWS dazu geben.

Prototyp V.2 - man darf auf den würdigen Nachfolger des White Nut Boilies gespannt sein!

Na da sind wir mal gespannt! Ein weiteres Problem sind aktuell die stark steigenden Rohstoffpreise. Erzähl doch mal, welche Entwicklung gab es hierbei in der letzten Zeit?

Da sagst du was! Die Preissteigerungen bei manchen Rohstoffen sind der absolute Wahnsinn – aber nicht erst seit Gestern sondern schon seit dem Frühjahr 2021!

Hier habe ich zwei krasse Beispiele, bei denen ich nur den Kopf schütteln kann… Das sind zum einen die Konservierungsmittel – egal ob in flüssiger oder in Pulverform. Hier gab es von 2020 bis heute fast eine Steigerung von fast 300%! Irre, oder?

Ein anderes Beispiel sind bestimmte Eiprodukte und Milch- und Molkeproteine! Eines davon ist das Acid Casein – also das Säurecasein, dass den Boilie unter Wasser noch mal nachhärten lässt und stabiler macht! Hier gab es, ähnlich wie beim Konservierer, eine deutliche Preissteigerung – gut das Doppelte, was es vorher einmal in Einkauf gekostet hat. Das Problem bei dieser Einzelzutat ist aber nicht nur der gestiegene Preis, sondern auch die mehr als knappe Verfügbarkeit bei allen Produzenten. Einer unserer Hersteller hat uns mitgeteilt, dass bis mindestens August/September nichts lieferbar sein wird! Wir haben uns kurz vor Weihnachten noch einmal eingedeckt. Das Produkt ist ab der Herstellung über zwei Jahre haltbar, sodass wir uns keine Gedanken machen oder  gar anhören müssen, dass in der Produktion abgelaufene Ware verarbeitet wird.

Auch aus diesem Grund der Verfügbarkeit haben wir uns dazu entschlossen, das Acid Casein erst mal aus dem Shop zu nehmen. Wir benötigen diese Zutat in der Produktion für unsere Boilies und können somit bis auf Weiteres diese Zutat nicht über unseren Onlineshop verkaufen .

Sollte unser Lager mit gewissen Rohfstoffen, die derzeit nicht mehr im Onlineshop aufzufinden sind, irgendwann „ausverkauft“ sein, können wir einen Teil unserer Boilies nicht mehr herstellen. Und diese Rohstoffe einfach durch etwas anderes zu ersetzen oder gar weg zu lassen – und somit die Rezeptur zu verfälschen, würde für mich NIEMALS in Frage kommen! Dafür stehe ich zu 100% hinter meinem Firmenslogan “Carpfishing is our Passion” – das war schon immer so – und wird auch immer so bleiben!

Das schlimme an der Sache mit den Rohstoffsteigerungen ist, dass wir mit unserer Kalkulation nicht planen können. Teilweise sind es stark schwankende Tagespreise, die man bei den Herstellern erst erfragen muss und dann direkt einkauft oder darauf spekuliert, dass es morgen günstiger sein könnte…

Acid Casein - weißes Gold? JA!

Wie gehst du als Firmeninhaber von P.R. Baits mit dieser Entwicklung um? So wie ich das mitbekommen habe, gab es noch keine Preissteigerungen bei Dir?

Bislang haben wir unsere Preise den Umständen (noch) nicht angepasst, da wir die Situation noch zwei bis drei Monate im Auge behalten wollen.  Wenn die Preise dann im Einkauf weiterhin so steigen wie in den letzten Wochen und Monaten, werden wir langfristig gesehen nicht drum rum kommen…

Ich hoffe aber insgeheim darauf, dass sich die weltweite, allgemeine Situation in den nächsten Wochen verbessert und sich somit die Rohstoffpreise wieder normaliseren beziehungsweise endlich stabil bleiben!

Das Rohstoff-Lager - wie wird es in der nächsten Zeit weitergehen?

Vielen Dank für die Antworten zu diesen spannenden Themen, Philipp! Wir wünschen Dir und allen Lesern ein erfolgreiches Frühjahr!

Dieses Interview wurde Ende April mit Teamangler David Rosemeier und dem Inhaber Philipp Resch geführt!