Januar-Update Teil 2

Willkommen zum Januar-Update Teil 2,

unser Kunde und Freund des Hauses Stefan Hölzl ließ uns vor kurzem ein paar Zeilen mit Bildern zukommen. Auch er kam bereits in den Genuss einer unserer sich noch im Test befindlichen Readymade Boilies zu testen.

Wie der Boilie bei Ihm lief und was er alles damit gefangen hat, lest ihr in den folgenden Zeilen!

Viel Spaß mit dem Januar-Update Teil 2!

Philipp Resch & Team

————

Hey Leute,

mein Name ist Stefan Hölzl und komme aus dem wunderschönen Deggendorf im Raum Niederbayern. Ich fische überwiegenden an sehr klaren und krautreichen Baggerseen.

Da mir aus beruflichen Gründen oft die Zeit zum Vorfüttern fehlt, war ich schon lange auf der Suche nach einem auffälligen und schnell wirkenden Boilie.

Da kam mir der White Nut Boilie mit seiner auffälligen weißen Farbe, dem nussigen und süßen Geruch nach Marzipan gerade Recht. Mit dem White Nut Liquid gedippt ging es dann raus, um die Köder in den Größen 20mm und 24mm präzise an markanten Stellen, wie Krautlöcher oder abfallenden Kanten abzulegen.

Anmerkung: Der White Nut Boilie wird im Laufe des Jahres 2018 erscheinen. Nähere Infos zu der Sorte und dem Erscheinungstermin wird es an dieser Stelle in den News geben.

So konnte ich bei einigen Kurzsessions jeweils sehr gute Fangerfolge verzeichnen.

Von dem White Nut bin ich überzeugt, da er schnell unter Wasser arbeitet und die Fische durch seine Farbe und den nussig/süßen Geschmack sehr gut anspricht. Sollte es doch mal einige Zeit dauern, bis sich ein Karpfen zum Landgang überreden lässt, so habe ich keine Bedenken, dass der Boilie seine Attraktivität verliert bzw. die Konsistenz zu weich wird und sich vom Haar löst.

Abschließend wünsche ich allen noch einen schönen Rest-Winter – vielleicht mit dicken Fischen und probiert die Readymade Boilies von der Firma P.R. Baits & Rods einfach mal aus – ihr werdet mit hundertprozentiger Sicherheit nicht enttäuscht sein.

Gruß
Stefan Hölzl