Die schnelle Nummer zwischen Familie und Job

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Viele Karpfenangler unter uns werden mir in den nächsten Zeilen folgen können. Es geht um die anbrechende Herbstzeit. Die Gruppen bei WhatsApp füllen sich langsam aber sicher wieder mit Fischbildern und überall scheint es super anzulaufen. Man freut sich ja wirklich gerne für seine Kollegen mit, doch beißt man sich wörtlich in den Hintern, wenn man selbst durch Familie, Job und andere wahrzunehmende Termine einfach aktuell nicht die gewünschte Zeit zur Verfügung hat, um sich am Ufer breit zu machen.

Aktuell befinde ich mich genau in dieser Situation. Da ich ein absoluter Familienmensch bin und diese auch immer an oberster Stelle stehen wird, trete ich im Punkto Angeln gerne mal etwas kürzer. Gleiches gilt im Job, denn sonst wäre ich nicht bereits 24 Jahre selbständig. Trotz allem ist und bleibt die Fischerei auf Karpfen immer noch mein geliebtes Hobby und ist ein Teil von meinem Leben. Aus diesem Grund gilt es für mich auch in diesen Herbst wieder eine Lösung zu finden die alles unter einen Hut bringt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”12439″ img_size=”large” alignment=”center” onclick=”link_image”][vc_column_text css=”.vc_custom_1603263160009{margin-top: -20px !important;padding-top: 0px !important;}”]

Wenig Zeit? Kein Problem! Ein paar Stunden Angeln können manchmal effektiver sein als ganze Wochenenden!

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”12440″ img_size=”large” alignment=”center” onclick=”link_image”][vc_column_text css=”.vc_custom_1603263189296{margin-top: -20px !important;}”]

Ein fetter Spiegler bei einer meiner vielen Kurz-Sessions!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Die kurzen Zeitfenster, die sich oftmals auch spontan für mich ergeben, müssen also sehr effektiv ausgenutzt werden. Hier halte ich persönlich die Instantfischerei für eine Lotterie und Glücksspiele waren noch nie mein Ding. Bei oft nur 3-4 Stunden, welche mir zur Verfügung stehen, habe ich keine Zeit, um die Fische erst einmal am Gewässer zu suchen.

Der Tisch muss also mäßig aber regelmäßig gedeckt sein, um sicher zu stellen, dass man nicht ins Blaue reinfischt. Die Rede ist ganz klar von einem Langzeitfutterplatz. Mit dieser Taktik habe ich die letzten Jahre sehr oft wahre Sternstunden erleben dürfen und auch Fische bis ü30kg in kürzester Zeit gefangen. Die Karpfencamper oder die „Ich erschlafe mir Nachts meine Fische“-Fraktion unter uns werden jetzt die Augenbrauen hochziehen, doch jeder muss für sich den passenden Weg gehen. Erfolg gibt einem Recht. Das macht unser geliebtes Hobby ja so vielseitig, denn alle Wege führen nach Rom.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”12438″ img_size=”large” alignment=”center” onclick=”link_image”][vc_column_text css=”.vc_custom_1603263237177{margin-top: -20px !important;padding-top: 0px !important;}”]

Ein makelloser und herbstlich gefärbter Schuppi – auch ihm haben die Prototypen geschmeckt!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Bei der Auswahl meiner Köder bin ich schon das ganze Jahr mit einer einzigen Sorte unterwegs. Es ist der Prototyp der neuen Sorte, welchen Phil und ich gemeinsam vor geraumer Zeit zusammengestellt haben und aktuell mit der Erfahrung des Teams weiter verfeinern. Diesen Köder wird Phil in den kommenden Monaten auch endlich in den Shop aufnehmen. Ich komme aus der Selbstrollerzeit und habe in meinen 25 Jahren Karpfenangeln wirklich so viele Köder und Rezepte sowie Aromen und Additive getestet und das auch teils mit großen Erfolg. Selten hat mich jedoch ein Köder bereits auf dem Papier so überzeugt. Der Anblick auf die Zutatenliste lässt einem schnell klar werden, dass hier ein wirkliches Spitzenprodukt entsteht.

Im Gegensatz zu den gerade so gehypten Kohlenhydrate-Boilies, besticht dieser Köder nicht nur über seine Lockstoffe und eine schnelle Akzeptanz, sondern nimmt durch die hohe biologische Wertigkeit auch Anteil am Wachstum der Fische. Boilies sind Fischfutter und darum sollten sie der Aufgabe auch gerecht werden, um bei den Karpfen ihren Bedarf an lebenswichtigen Amino- und Fettsäuren, Spurenstoffen und Vitaminen ausreichend zu decken. Für mich persönlich ist dieser Punkt schon immer sehr wichtig! Ich möchte, dass die eingebrachten Köder nicht nur kurzzeitig Fische fangen, sondern durch ihre Nachhaltigkeit die Fische versorgen. Genau diesen Job erfüllt der neue Bait aus der PR Range. Seit also gespannt was da in Kürze kommen wird.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”12442″ img_size=”large” onclick=”link_image”][vc_column_text css=”.vc_custom_1603262866921{margin-top: -20px !important;}”]

Selten hat mich ein Köder so überzeugt!

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”12437″ img_size=”large” onclick=”link_image”][vc_column_text css=”.vc_custom_1603262917178{margin-top: -20px !important;}”]

Der neue Prototyp brachte mir konstant Fische – schon seit Frühjahr!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Wer möchte kann seine Köder, welche direkt am Angeltag zum Einsatz kommen gerne noch etwas pimpen. Ich verwende gerne das T-Powder 2.0 in Verbindung mit einem Liquid und lasse die benetzten Boilies dann einige Tage vollständig trocknen. So lassen sich später die Kugeln perfekt mit dem Rohr schießen. Über Schimmel braucht ihr euch bei der Lagerung keine Sorgen machen. Achtet jedoch auf ausreichende Belüftung der Baits. Das T-Powder 2.0 ist der Kickstarter unter Wasser, denn die hochlöslichen Stoffe reizen extrem die Rezeptoren der Karpfen und vermitteln ihm direkt nach dem Eintritt, dass es sich hier um fressbare Nahrung handelt. Mehr Lockwirkung geht nicht. Probiert es gerne mal aus. Gerade im kalten Wasser ist ein Kickstarter nie verkehrt, denn die gekochten Boilies arbeiten zu dieser Jahreszeit doch etwas langsamer. Wer mehrere Tage ansitzt benötigt dieses Tuning natürlich nicht zwingend. Zeit ist ja bekanntlich der Beste Köder 🙂

 

[/vc_column_text][vc_single_image image=”12443″][vc_column_text css=”.vc_custom_1603263301855{margin-top: -20px !important;}”]

Selten hat T-Powder 2.0 und das passende Liquid zum neuen Boilie – der perfekte “Kick-Starter”!ein Köder so überzeugt!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]In diesem Sinne wünsche ich allen einen fischreichen Herbst!

Abschließend möchte ich sagen, dass ich bewusst in meinen Artikeln auf Angaben von Gewichten verzichte, denn jeder Fisch soll durch seine visuelle Erscheinung seine Ausstrahlung und Wertigkeit an den Tag legen. Das jagen nach Zahlen lässt oft das Schöne an unserem Hobby ins Hintertreffen geraten und kann einem auf Dauer den Spaß an der Sache nehmen!

Beste Grüße & bleibt gesund!

Sebi Roth[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]