Entgegen allen Theorien !

Als ich Ostern bei schönstem Wetter an mein 80ha Hausgewässer ankam, ein Natur See mit bis zu 11 Meter Tiefe und wenig Struktur war ich guter Hoffnung. Als erstes wollte ich wissen wie es mit der Wassertemperatur aussah und ich war ein wenig geschockt. Es waren nur 8 Grad und damit hatte ich nicht wirklich gerechnet.

 width=

Da für die nächsten Tage stabiles Hochdruck Wetter mit Temperaturen bis 26 Grad anstanden setzte ich auf ein Ansteigen der Wassertemperatur und auf den ersten Fressrauch unserer guten Freunde. Aus diesem Grund ging ich auf volles Risiko und dachte mir du hast doch diese schönen Big Balls von P.R. Baits & Rods die mir Phil gerade geschickt hatte.

 width=

 

Red Bloodworm – gepimpt mit Bloodworm Extrakt Liquid

 width=

Also gesagt getan , eine Rute auf Red Bloodworm 28mm High-Light Hookbaits und eine auf White Nut 28mm von P.R.Baits & Rods. Eine Rute wurde mit Hilfe von umlenken hinter eine Schilfinsel in 4 Meter tiefe abgeleg , die andere legte ich in 300 Meter vor einer Bucht in 2,5 Meter Tiefe und recht weichen Boden ab . Verfeinert wurde das Ganze noch mit einen PVA Sack gefüllt mit Fish- Groundbait/Stickmix und als leckerlies Arctic Krill.

 width=

Die ersten beiden Nächte sollte es ruhig bleiben und man macht sich so seine Gedanken über die Taktik mit den dicken Kugeln , aber ich war fest entschlossen meine nächsten 5 Tage die Strategie beizubehalten und auf das Ansteigen der Wassertemperatur zu setzen. So hatte man auch ein wenig Zeit die schönen Seiten des Karpfenangelns zu genießen. Übrigens fische ich die Fluolight-Line nun schon eine ganze Zeit! Ich bin sehr angetan davon.

 width=

Dann ab der dritten Nacht ging es wirklich Schlag auf Schlag, die Wassertemperatur lag nun bei knapp 12 Grad.

 width=

Ein traumhafter Zeiler

 width=

 width=

Der krönende Abschluss eines sagenhaften Trips – ein gut genährter Schuppi, der einem Red Bloodworm Boilie nicht widerstehen konnte!

 width=

Insgesamt konnte ich noch 7 Fische bis 16 kg überlisten und das durchweg mit den Big Balls von P.R.Baits & Rods und dies zeigt auch bei niedrigen Temperaturen kann man mit großen Köder erfolgreich sein .Wichtig ist immer daran glauben , vertrauen und am Ball bleiben .

In diesem Sinne euch immer viel Erfolg , Spaß und Petri !

Euer Martin
Team P.R. Baits & Rods